Ośrodek Wypoczynkowy Wisła - noclegi w Wiśle – Geovita

Wisła (dt. Hohenweichsel)

Bajcary 14, 43-460 Wisła
ab 34

Tagungen

Auf Wunsch unserer Gäste organisieren wir auch verschiedene Events, wie z. B. Tanzabende, Hochzeitsfeier, Jubiläumsfeierlichkeiten, Familienfeste, Schulungen, Tagungen und Konferenzen.

Hierfür stehen unseren Gästen vier Säle (ab 40 bis zu 80 Personen – bei größeren Gruppen werde die Säle miteinander verbunden) zur Verfügung.

Keine Angebote gefunden

Gesundheit

In unserem Gesundheitszentrum werden u.a. Hydro-, Physio-, Aerosol- und Thermo-, Kinesiotherapien sowie Heilmassagen angewandt. Im Haus können Erkrankungen des Bewegungsapparates, Kreislauf- Atemweg-, Verdauungstraktes-, Rheuma-, Nervensystemkrankheiten behandelt werden.

KURZ-SPA

ab 01.04.2017
bis 31.03.2018
Gesundheit ab 209

Erholung

Die kleine Stadt in Schlesien liegt am Rand des Landschaftsschutzparks der Schlesischen Beskiden in der Nähe der tschechischen Grenze. Die Gesichte der Ortschaft und ihrer Bewohner reicht ins 16 Jh. zurück, als sich hier die ersten Holzfäller, Hirten und Scharfzüchter  ansiedelten. Bis heute ist die Nachfrage nach handgefertigten regionalen Arbeiten der Künstler und Handwerker sehr hoch.

Wisła ist seit mehr als 100 Jahren ein begehrter Erholungs- und Kurort und durch seine günstige Lage inmitten der Beskiden ebenso ein attraktiver Reiseziel für den aktiven Touristen (Wanderer, Skifahrer). Sie dient auch als Ausgangspunkt für  zahlreiche kulturelle Ausflüge. Auf den Straßen begegnet man den Weichseler Goralen die sich bis heute ihre Baukunst, ihre Lebensweise und ihre Trachten bewahrt haben. Durch Wisła verläuft der bekannte Pfad der Holzarchitektur der Karpaten mit zahlreichen sehenswerten Bauten der letzten Jahrhunderte.

Auf den Straßen begegnet man Goralen mit Pferdekutschen, die den Touristen eine Stadtbesichtigung anbieten und sich hervorragend als Fremdenführer beweisen.

 

Keine Angebote gefunden

Katowice (Pyrzowice) – 130 km

Bielsko-Biała – 40 km

Katowice – 90 km

Anreise ab 14:00 Uhr; Abreise bis 12:00 Uhr

Wir sprechen Englisch

Überwachter Parkplatz

WLAN

Wir sprechen Deutsch

SKI-Pisten

Wir akzeptieren EC und Kreditkarten

Anreise mit Haustieren ist nicht erlaubt

Diät-Wahl

Das Hotel liegt in einer ruhigen Lage, angelehnt an einen Wald im Malinka-Tal am Rand von Wisła. Zum Zentrum von Wisła sind es ca. 5 km, zu der Skisprungschanze ca. 200 m. Das Hotel ist auf einem „Grünstreifenpodest“ gelegen, was dem Gast einen weitläufigen wunderschönen Ausblick gewährleistet.

AUSSTATTUNG

  • 1-, 2-, 3 und 4 Personenzimmer, Studios und 2-Personenappartements (gesamt 100 Betten)
  • Alle Zimmer sind mit Sat-TV, Telefon, Bad mit Haartrockner ausgestattet.
  • Bügeleisen und Bügelbrett
  • Speisesaal
  • Café
  • Grillterasse
  • Sauna, Fitnesssaal
  • Grillhütte
  • Kinderspielplatz, Kinderspielzimmer
  • Billard, Tischtennis
  • Parkplatz
  • Komputer mit Internet für die Gäste
  • WLAN

WISSENSWERTES

  • Verpflegung: Frühstück: 08.00 bis 10.00 Uhr Buffetform; Mittagessen: ab 13.00 Uhr serviert; Abendessen: (bei HP): 16.00 bis 17.30 / (bei VP): ab 18.00 Uhr serviert;
  • Verpflegung: Möglichkeit einer Diätwahl
  • Das Hotelgelände ist umzäunt;
  • Entfernung zum Centrum 5 km
  • SKIPisten: Nowa Osada – 1 km, Cieńków – 1,5 km, Soszów, Stożek, Bochnia – 1 km, Klepki – 1,5 km, Zieleńska Polana – 4 km, Partecznik – 6 km, Kuba- Kubalonka – 15 km, Rowienki – 10 km, Kiczera, Pasieki, Siglany, Barania Góra,

Die Schlesischen Beskiden bieten jedem Urlauber zahlreiche Attraktionen. Die Naturliebhaber und Wanderer erwarten hier viele interessante touristische Pfade und in den Wintermonaten zahlreiche Skipisten und Schanzen. Die Seilbahnen bringen die Gäste nicht nur zu den höhergelegenen Abfahrten, sondern vereinfachen das Erreichen der höchsten „Aussichtsplattformen“ um die unvergessliche Panorama der Beskiden zu genießen. Immer populärer werden nebst Studienfahrten zur Themen wie „Auf den Pfaden der Holzarchitektur“, „Gotteshäuser aus Holz“, auch die  Kuraufenthalte in den ältesten Kurortschaften wie Wisła. Die natürlichen Heilwasserquellen erfreuen sich wieder der ihnen gebührenden Aufmerksamkeit.

Die sehenswertesten Orte in der Umgebung liegen nur wenige Kilometer entfernt – Bielsko-Biała (dt. Bielitz-Biala) ca. 36 km, Ustroń (dt. Ustron) ca. 14 km, Cieszyn (dt. Teschen) ca. 28 km und Żywiec (dt. Saybusch früher Saubusch) ca. 33 km.

Wisła / Hohenweichsel – das „Schlösschen der Präsidenten“ – das ehemalige Habsburger Sommerschlösschen errichtet im Tiroler-Stil auf Befehl des Friedrich von Österreich-Teschen im Jahr 1906 als Jagdschloß bestehend aus 3 unabhängigen Teilen: das Obere Schloss – Hauptgebäude – heute erfüllt es repräsentative Zwecke des Polnischen Präsidenten, das Untere Schloss – heute befindet sich hier ein Restaurant, Hotel und Konferenzsäle und die aus Holz gebaute Kapelle der Hl. Hedwig. In der Kapelle finden jeden Sonntag zwei Messen (eine evangelische und eine katholische) statt. Der Schlosskomplex kann während der Abwesenheit des Präsidenten besichtigt werden. Weiterhin kann man in Wisla das Habsburger Jagdschlösschen aus Holz im Jahre 1897/98 erbaut und die evangelische Kirche von 1838 besichtigen.

Bielsko-Biała / Bielitz-Biala – in der aus zwei kleineren Ortschaften geschlossenen Stadt findet man zahlreiche Zeugnisse der Geschichte der beinah 600 Jahre alten Stadt – Schloss der Fürstenfamilie Sułkowski aus dem 14 Jh und der Schlosskapelle, Gutshof der Starosten Lipnicki von 1596 mit seiner Parkanlage, gotische Nikolas Kathedrale von 1447 und das Rathaus im Renaissancestil. Auch sehenswert ist der alte Jüdischer Friedhof angelegt im Jahr 1849 mit zahlreichen gut erhaltenen alten Grabmählern und das Beerdigungshaus.

Ustroń / Ustron – Leśny Park Niespodzianek (dt. Waldpark der Überraschungen) – eine Art Naturpark / Zoo, in dem viele wilde Tiere wie z. B. Waschbären, Bisons, Wildschweine u.a. sich frei bewegen und von den Besuchern beobachtet werden können. Hier finden zwei Mal täglich Habicht-, Adler- und Eulenvorführungen statt.

http://lesnypark.com

Cieszyn / Teschen – Schlossberg mit der romanischen Rotunde aus dem 11 Jh., dem Piastowski Turm – Schlossturm14 Jh. und dem Habsburgerjagdschloss, die Maria Magdalena Kirche aus dem 13/14 Jh., St. Georg Kirche aus dem 14./15. Jh., St. Maria Magdalena Pfarrkirche aus dem 13./14. Jh., das Kloster der Barmherzigen Brüder und Kirche Mariä Himmelfahrt 1697-1714 erbaut und viele weitere historischen Gotteshäuser, sowie der Alte jüdische Friedhof von 1647, Bracki Browar Zamkowy(dt. Bracki Schlossbrauerei)

Żywiec / Saybusch – das Schlosskomplex mit dem Alten Schloss 1485-1500, dem Neuen Schloss 1893-1895, dem Englischen Schlossgarten, Konkathedrale aus dem 15 Jh., der Jüdische Friedhof, Rathaus

… und die größte und bekannteste Brauerei Żywiec mit dem Museum und Verkostung.

 

Konferenz- und Erholungszentrum GEOVITA in Wisła (dt. Hohenweichsel)

Bajcary 14, 43-460 Wisła

Tel. +48 33 855 23 12 (Empfang)

Handy +48 601 580 906 (Empfang)

Handy +48 782 600 126 (Marketing)

Fax +48 33 855 50 20

e-mail: wisla@geovita.pl

e-mail: wisla.marketing@geovita.pl

Konto PLN: Bank PKO BP S.A.

43 1440 1101 0000 0000 1157 1646

Währungskonto (EURO): PeKao S.A.

IBAN: PL 40 1240 6292 1978 0010 6839 9598
Kod BIC (Swift): PKOPPLPW